W A S  B R E N N T  U N D  W A S  B R E N N T  N I C H T ?

Diese Frage war Teil der ersten Gruppenstunde der Feuerkids Großhaslach. Das Jahr 2022 steht bei uns unter dem Motto der vier Elemente: Feuer, Wasser, Erde und Luft. Und so haben wir uns in unserer ersten Gruppenstunde mit dem Feuer beschäftigt und uns überlegt, wann ist Feuer gut, wann ist Feuer böse? Wann brauchen wir Feuer und wann ist es nicht gut für uns und die Umwelt?

Um einmal zu erleben, welche Dinge wie brennen können, haben wir gemeinsam mit den Feuerwehrfrauen und -männern der FFW Großhaslach verschiedene Versuche gemacht. Aus einer großen Auswahl von Dingen, die nicht mehr gebraucht werden, wie zum Beispiel eine Styroporverpackung, abgeschnittene Haare, eine kaputte Tasse oder alte Vorhänge, hat sich jede und jeder von uns einen Gegenstand ausgesucht und überlegt, ob dieser brennen kann oder nicht. Bevor wir jedoch das Experiment starteten, haben wir gemeinsam Regeln aufgestellt, wie wir uns während des Versuchs verhalten müssen.

Die verschiedenen Gegenstände anzubrennen, war sehr spannend, da Materialien sehr unterschiedlich brennen und wir teilweise sehr überrascht waren. Im Großen und Ganzen hatten wir uns bei der Frage "was brennt, was brennt nicht?" immer richtig entschieden. Das entstandene Versuchsfeuer haben wir versucht, mit verschiedenen Materialien, zu löschen. Was uns Feuerkids selbstverständlich mit Hilfe der Feuerwehrfrauen und -männer gut gelungen ist. Außerdem haben wir den Feuerlöscher näher betrachtet und durften selbst ausprobieren, wie er funktioniert.

Ein großes Erlebnis war der Fettbrand, der uns vorgeführt wurde. Hier konnten wir sehen, was passiert, wenn brennendes Fett mit Wasser gelöscht wird. Zwischen unseren einzelnen Experimenten durfte eine abkühlende Pause mit einer kleinen Schneeballschlacht nicht fehlen. Zum Schluss der Gruppenstunde haben wir einen Übergang in die Jugendfeuerwehr mit Helmübergabe gefeiert.

Wir haben an diesem Feuerkids-Tag viel über das Feuer und das Verbrennungsdreieck lernen können. Mal sehen, mit welchem Element wir beim nächsten Mal arbeiten, wir sind gespannt!

 

 

 

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.